Der Rhein

DER RHEIN
„Ein edler, feudaler, republikanischer, kaiserlicher Fluss.“ (Victor Hugo: „Le Rhin“)
18. – 26. Oktober 2018

 

VORWORT

Es hat viele Menschen gegeben, die sich zu diesem Fluss geäußert haben. Sicherlich war Victor Hugo ein ganz wichtiger unter ihnen. Sein Ausspruch „Die ganze Geschichte von Europa liegt in diesem Fluss….“ (Der Rhein, Brief XIV) belegt die Einstellung des großen Franzosen.

Man weiß nicht, wo man anfangen soll, wenn man eine solche Reise zusammenstellen möchte. Deshalb bitte ich von vornherein um Entschuldigung, wenn Sie manche Details vermissen. Wir könnten wochenlang unterwegs sein – und würden immer noch nicht alles sehen.


© majonit / Fotolia

Zur Anmeldung >>


REISEVERLAUF

 

1. Tag: Donnerstag, 18. Oktober 2018

Anreise zum Campingplatz Berger, Köln-Rodenkirchen

Um 14.00 Uhr werden wir von einem Bus am Campingplatz abgeholt und in die Innenstadt gebracht, wo wir zunächst eine Führung im Kölner Dom haben.

Danach erwartet uns eine charmante Stadtführerin, die mit uns eine Stadtrundfahrt durch Köln machen wird. Die Tour endet dort, wo in römischen Zeiten die Stadtmauer der römischen Kolonie „Colonia Claudia Ara Agrippinensium“ verlief. Im Bereich der Plätze Alter Markt und Heumarkt lag ein Rheinarm, sodass die heutige Altstadt eine Insel bildete. Aus der Stadt hinaus führte ein prächtiges Stadttor zum Hafen. Dieses Tor lag genau da, wo wir uns heute in einem sehr alten, renommierten Gemäuer zum Abendessen niederlassen.

Später bringt uns der Bus wieder zurück zum Campingplatz.


© Kiko Jimenez / Fotolia

2. Tag: Freitag, 19. Oktober 2018

Am heutigen Tag bringt uns ein Bus nachmittags in die ehemalige provisorische Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland: Bonn.

Zunächst führt uns eine Beethoven-Spezialistin durch das Beethovenhaus, erzählt uns etwas über das Leben des großen Musikers und zeigt uns die Remigiuskirche, wo Beethoven am 17.12.1770 getauft wurde. Diese Tatsache – „dokumentenecht“ im Taufbuch niedergeschrieben. Nach einem kleinen Rundgang Rückfahrt zum Campingplatz.


© ArTo / Fotolia

3. Tag: Samstag, 20. Oktober 2018

Mit der Straßenbahn geht es heute in die Innenstadt von Köln, wo wir erneut unsere nette Stadtführerin von Donnerstag treffen, einen interessanten Rundgang durch Köln machen und nach einer freien Mittagspause – wieder mit der Straßenbahn – zum berühmten Melaten-Friedhof fahren. Die Führungen über diesen Friedhof sind legendär und hochinteressant. Rückkehr zum Campingplatz mit der Straßenbahn.


4. Tag: Sonntag, 21. Oktober 2018

Mit dem Bus geht es heute nach Leverkusen. Nicht alles in Leverkusen ist Industrie und Bayer – was auch interessant ist, aber heute zeigen wir, wie das Leben einmal hier aussah.

Im Schloss Morsbroich werden wir von einer charmanten Bediensteten erwartet werden…


© mitifoto / Fotolia

Nach diesem Besuch erfahren wir, welche historische und wirtschaftliche Bedeutung der heutige Ortsteil Schlebusch, damals eine eigenständige Gemeinde, die u.a. auch an einem Jakobsweg liegt, durch die Jahrhunderte hatte und wie er auch mit der Kölner Geschichte zu tun hatte.

Nach einer Mittagspause fahren wir in den heutigen Ortsteil Hitdorf, der früher als eigener Ort wiederum eng mit dem Rhein verwoben war.

Nach einem informativen Spaziergang durch den kleinen Ort am Rhein fahren wir nach Altenberg mit seinem gotischen Dom. Der Altenberger Dom ist die ehemalige Klosterkirche der seit 1133 von den Zisterziensern errichteten Abtei Altenberg. Bis 1511 war das Gotteshaus auch Grablege der Grafen und Herzöge von Berg sowie der Herzöge von Jülich-Berg.

Nach dem kurzen Dombesuch gibt es die Möglichkeit zum Kaffeetrinken in einem traditionellen bergischen Café.

Rückfahrt zum Campingplatz.


5. Tag: Montag,  22. Oktober 2018


© travelview / Fotolia

Heute holt uns  – allerdings recht früh – ein Bus ab und bringt uns nach Bonn zur Villa Hammerschmidt. Unser Besuch gilt im Rahmen der Führung auch dem ehemaligen Regierungsviertel. Es geht zurück zum Campingplatz und dann ziemlich flugs mit den Mobilen weiter nach Düsseldorf-Kaiserswerth. Wir besuchen die Kaiserpfalz.


© pixs:sell/ Fotolia

Danach geht unser Weg zum Campingplatz.


6. Tag: Dienstag, 23. Oktober 2018 

Die Landeshauptstadt steht heute auf unserem Programm. Zunächst erforschen wir die Altstadt. Bitte gutes Schuhwerk anziehen, denn auch in der eleganten Landeshauptstadt gibt es Kopfsteinpflaster… Danach geht es ein wenig extra-muros, um einige Punkte in der Stadt anzuschauen.


© ccfoto / Fotolia

Im Hafen erwartet uns ein glorioser Rundblick bei einem typischen Mittags-Lunch, wie es die Geschäftsleute im Hafen zu sich nehmen. Sie werden begeistert sein. Der Spaziergang durch den Hafen schließt sich an.

Natürlich müssen wir die berühmte Kö besuchen. Dort beschließen wir unsere Führung. Sie können anschließend ein wenig bummeln, Kaffee trinken oder einkaufen.

Rückkehr zum Campingplatz.


© rcfotostock / Fotolia

7. Tag: Mittwoch, 24. Oktober 2018

Weiterfahrt nach Xanten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf dem Weg dorthin noch etwas zu besuchen. Die Reiseleitung wird Ihnen aufzeigen, welche Varianten sich anbieten.

Abends können wir noch einen Bummel durch die hübsche Innenstadt machen.

© ccgocke / Fotolia

8. Tag:  Donnerstag, 25. Oktober 2018

Der letzte Tag unserer Reise wird sehr interessant. Xanten ist ein schönes Städtchen, was uns bei einer Stadtführung gezeigt wird. Natürlich besuchen wir auch den interessanten Dom.

Nach diesem Rundgang haben wir eine Pause bis zum Nachmittag.


© Axel Thünker DGPh

Dann heißt es, sich den Römern zu „ergeben“. Zunächst in einer Führung im Archäologischen Park. Danach werden Sie schon sehen, was Sie davon haben, sich mit den Römern anzulegen…!


© Axel Thünker DGPh

9. Tag:  Freitag, 26. Oktober 2018 

Abreise

Die schönen Tage sind vorbei. Wir sagen ADE, wie man hier sagt und wünschen allen
EIN GUTES JAHR, GUTE HEIMFAHRT UND  – DANK AN ALLE !


 

ENTHALTENE LEISTUNGEN:

  • 8 x Campingplatzgebühren
  • 1 Begrüßungsabendessen (ohne Getränke)
  • 1 Mittagessen (ohne Getränke)
  • 1 Imbiss (ohne Getränke)
  • Besichtigungen mit Führungen u. Eintritten lt. Programm
  • 1 Abschiedsessen (ohne Getränke) mit Programm
  • Bustransporte lt. Programm
  • Qualifizierte Reiseunterlagen
  • Reiseleitung

 

NICHT ENTHALTEN:

  • Kraftstoff
  • Autobahngebühren
  • Parkgebühren
  • Versicherungen
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Getränke

 

Wir bitten um baldige Buchungen, damit wir die Termine für Führungen und Eintritte sowie die Bereitstellung der Busse gewährleisten können.


MINDESTTEILNEHMERZAHL:
16 Personen

REISEPREISE:
pro Person in einer Einheit mit 2 Personen: 698,00 €
Einzelfahrer: 748,00 €

 

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht zustande kommen, wird die Reise 4 Wochen vorher abgesagt. FÜR EVENTUELLE DRUCKFEHLER WIRD KEINE HAFTUNG ÜBERNOMMEN PROGRAMM- UND PREISÄNDERUNGEN VORBEHALTLICH

Anzahlung: 10 % des Reisepreises bei Buchung, Restzahlung: 21 Tage vor Reiseantritt

FÜR EVENTUELLE DRUCKFEHLER WIRD KEINE HAFTUNG ÜBERNOMMEN
PROGRAMM- UND PREISÄNDERUNGEN VORBEHALTLICH
Besondere Hinweise: Es gelten die AGB von I.N. Touristik. Sollten überdurchschnittliche Kraftstoffpreise in 2018 anfallen, wird sich der Reisepreis entsprechend erhöhen.

Die Mitnahme von Haustieren nur nach Anfrage.

Wir setzen voraus, dass eine Auslandskrankenversicherung sowie ein Auslandsreiseschutzbrief für Ihr Fahrzeug vorhanden ist.

VERANSTALTER:
I. N. TOURISTIK – Barbara Fohrer
Münsters Gässchen 38
D-51375 Leverkusen
Fon: 0214/50699044
Fax: 0214/50699046
www.intouristik.com
e-mail: info@intouristik.com

 

Kommentare sind geschlossen